svnbendeda
Samaria gorge

Die Samariaschlucht

Eines der großen Naturdenkmale ist die Samariaschlucht, die zwischen den weißen Bergen im Westen Kretas liegt.

Die Samariaschlucht beginnt am Omalos Plateau in 1250 Metern Höhe und fällt nach 16 Kilometern in Agia Roumeli ins Libysche Meer.

Die ersten drei Kilometer führen gerade nach unten, und von dort aus ist es eine wilde Fahrt, die dem ausgetrockneten Flussbett mit seiner reichen Flora und Fauna folgt.

Der Weg ist deutlich markiert und in gutem Zustand. Am Weg sind außerdem immer wieder Führer die Ihnen helfen können wenn Sie irgendwelche Probleme haben sollten.

Am Wegesrand haben Sie immer wieder die Möglichkeit Ihre Wasserflaschen zu füllen und es gibt an mehreren Orten auf dem Weg Toiletten, andere Lebensmittel können Sie auf dem Weg jedoch nicht kaufen.

Fast auf der Hälfte der Strecke durch die Samariaschlucht erreichen Sie das verlassene Dorf Samaria. Die Dorfbewohner wurden im Jahre 1962 umgesiedelt als die Schlucht zum Nationalpark erklärt wurde. Die Häuser stehen noch, doch die einzigen verbliebenen Bewohner sind ein Doktor (tagsüber) und die wilden kretischen Ziegen, Kri-Kri, die sich manchmal dem Dorf nähern.

Das Dorf Samaria ist der perfekte Ort für eine Mittagspause und Brotzeit. Im Dorf gibt es außerdem Toiletten.

Nach einer Wanderung von fast 13 Kilometern in atemberaubender Natur erreichen Sie das Highlight, das Eiserne Tor. Dies ist der engste Teil des Weges und die Seitenwände gehen gerade nach oben bis zu einer Höhe von 300 Metern und einer Breite von nur drei Metern – unglaublich schön und faszinierend gleichzeitig.

Der Nationalpark endet am Eisernen Tor, der Weg führt allerdings noch drei Kilometer weiter zur Küste des Libyschen Meers in die Stadt Agia Roumeli. Hier können Sie in einem der vielen Hotels im Ort übernachten, die meisten Menschen setzen ihre Reise jedoch mit der Fähre zur Bushaltestelle fort, meist entweder nach Sougia oder Hora Sfakion.

Je nach Ihrer Form und Erfahrung dauert der ganze Weg vom Omalos Plateau bis nach Agia Roumeli zwischen 3 und 7 Stunden. Denken Sie an Ihre Wanderschuhe!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*